The Hannover Swing Connection

The Hannover Swing Connection

The Hannover Swing Connection: Swing, Bop and Roll

E-Mail: thehannoverswingconnection@crownshage-entertainment.de
Homepage: www.davidmilzow.de
Facebook: www.facebook.com/David-Milzow-348957548454643

 

The Hannover Swing Connection: Mit Verve´, Emotion und Leidenschaft

Swingende Rahmenklänge der 20er bis 60er Jahre, für die gemütlich/familiäre musikalische Untermalung wie auch elegant/mondäne Atmosphäre während eines Konzertauftrittes. Diese werden auf originalen, amerikanischen Saxophoninstrumenten der Bigbandära der 1920er- 60er Jahre für einen authentischen Klang im passenden Outfit interpretiert.
Ein ausgesuchtes Repertoire u. a. von Duke Ellington, Count Basie bis Glenn Miller bis Swingadaptionen neuerer Titel aus Pop und Soul von Michael Jackson, Barry White oder Stevie Wonder lassen keine Langeweile aufkommen.

Klassiker des Swing und Rhythm´n´ Blues

Die Binsenweisheit „Der Ton macht die Musik“ gilt in besonderem für die Musik dieses Jazzage und so erklingen nicht nur die bekannten Titel selber, sondern eben auch im Sound der legendären Saxophonmeister. Extra zu diesem Zwecke spielt Saxophonist David Milzow auf den originalen, historischen amerikanischen Instrumenten der Swing und Bigbandära.
Mit Verve´, Emotion und Leidenschaft erweckt er den voluminösen, gehauchten Tenorsaxsound im Stile von Coleman Hawkins oder Ben Webster, den vollen, tiefen Baritonsaxklang eines Gerry Mulligan oder Harry Carney oder den jubilierendem Sopranton a´ la Sidney Bechet zu neuem Leben.

Der swingende Sound ist nach wie vor und gerade heutzutage wieder aktuell geworden

Das beweist David Milzow durch seine Mitwirkung bei TV-Auftritten und Aufnahmen mit dem Welthit 2010 „We no speak Americano“ oder auch „Yakety Yak“ bei der NeoSwing- Band „The Drapers“.
Ob nun als niveauvolle musikalische Untermalung Ihres Events oder Ihrer Galaveranstaltung oder als mitreissendes Konzert für den Club- oder Festivalauftritt, THE HANNOVER SWING CONNECTION ist bundesweit buchbar und bringt Ihnen den Sound einer vergangenen Ära zurück in die heutige Zeit.
Nicht als Museumsstück, sondern vital und emotional im hier und jetzt, erfreuen Titel wie „In the mood“, „Petite fleur“ oder das neu aufgelegte „We no speak Americano“ ihr Publikum, den Neuhörer wie auch den eingefleischten Jazzkenner.

The Hannover Swing Connection besteht aus:

David Milzow saxes, clarinet
Christoph Busse piano
Sebastian Hoffmann bass

Besetzung erweiterbar um Gesang, Schlagzeug, Gitarre

Johnny Tune/Shereen Adam voc
Billy Bontas/ John Winston Berta drums
Kym Hatton guit

Merken